2013-10-09 Las Vegas:

Das Hotel Sunset Station ist „Wahnsinn“, man kann es sich wie eine Mall mit Übernachtungsmöglichkeit vorstellen.
Das ganze Erdgeschoß, unvorstellbar riesig, ist eine Aneinaderreihung von Spielkasinos, Restaurants, Bars, Coffee Shops, Boutiquen, …

Der Bereich in dem wir unsere Frühstücksgutscheine einlösen können ist auch riesig.
Das Frühstück in diesem Hotel ist echt erwähnenswert und ein tolles Erlebnis.
(Es wird am Tisch etwas gefrozzelt, um die Fülle der Möglichkeiten zu zeigen)
„Ganz neu von der Bitcom“ wurde extra zu diesem Breakfast Event eine Frühstücks-App zur Anwendung gebracht.
Sie erfasst die einzelnen Gänge und protokolliert die zu sich genommenen Speisen.
Zur Demonstration dieser technischen Neuerung wird hier eine exemplarische Abfolge präsentiert. (Die Namen sind geändert, Ähnlichkeit mit lebenden Personen sind zufällig und nicht beabsichtigt).
1. Gebratener Reis an gegrillten Jalapenos mit Jalapeno-Käse Sauce
2. Wassermelone, ein Paar Nürnberger Würstchen, Kartoffeln mit Frühlingszwiebeltopping, Brokkoli, Zucchinischeiben.
3. Gerösete Kartoffeln, feine Zucchini, eine Zimt-Schoko Schnecke
4. Porrige garniert mit braunem Zucker und einem Melonenmix, sowie Pfirsischspalten.
5. Zwei Miniberliner an doppeltem Schoko-Vanille Softeis in knackiger Waffel.
6. Zwei Stück Pizza Salami (ganz cross, ganz frisch aus dem Steinofen).
7. Ein Stück Pizza, ein Mini Brötchen an Ahornsirup mit Banane togo (zum Mitnehmen).“
Dazu natürlich Kaffee und Orangensaft bis zum Abwinken.
131009_Frühstücksapp3
„Das war jetzt mal eine Sache, die ich noch nie erlebt habe. Eigentlich bin ich Frühstücksmuffel, aber heute hat es mich gepackt.“

Nach dem Frühstück dann ein bisschen Zeit, mal Dinge nachzuholen:
mit der Familie zu Hause Skypen, Film und Bilddateien von der Kamera auf eine Festplatte sichern, ein Video auf Youtube anschauen, etwas Schlaf nachholen, im Casino umschauen, …

Abfahrt Richtung Las Vegas. Auf dem Weg Stop an einem Walmart, um sich für zwei Tage Selbstverpflegung einzudecken.
131009_Walmart
Hier stehen bereits alle Zeichen auf Haloween.
Ein zweiter Zwischenstop im Außenbezirk von Las Vegas. In einer riesigen Shopping Mall kann man Souvenirs, Mitbringsel oder etwas für sich selbst shoppen.
Einige Mädels finden nicht auf Anhieb den Weg zum Bus zurück. Sie treffen Jill, die zweite Reiseleiterin. Alex „Good to meet you, we have lost the way back.“ (Gut, dass wir Dich treffen, wir haben uns verlaufen) Darauf Jill: „Oh, so am I“ (Oh, mir geht’s genauso.)
131009_Gill+Lost

Bei der Einfahrt ins Zentrum von Las Vegas geht ein Raunen durch den Bus. Man ist erschlagen von den vielen einzelnen Hotels und Anlagen. Jedes in einem eigenen Stil gebaut. Nichts will so richtig zueinander passen. Auf jeden Fall sind die Gebäude einfach gigantisch groß.
Unser Hotel Mirage wird angefahren. Mit drei-stern-förmigem Grundriss, 30 Stockwerke hoch.
131009_Mirage
Um vom zentralen Aufzug zu den Zimmern am Ende des Gangs zu kommen, läuft man 3 Minuten.
131009_Mirage_Flur
Innerhalb unserer Gruppe werden mehrere Zimmertausche vollzogen, um die gewünschten Zimmernachbarn zu bekommen. Es ist aber kompliziert, da in jedem Zimmer eine Person über 21 Jahre alt sein muss. Im Casino dürfen Jugendliche nicht allein gesehen werden. So müssen Kompromisse eingegangen werden. Schließlich findet sich doch, Dank der Kooperation, eine Lösung.

Dann wird geplant, wer mit wem wohin geht.
Wir sind zu einem Spaziergang durch das nächtliche Las Vegas unterwegs.
Aus der Straßenperspektive, mit der extremen Beleuchtung sieht alles noch einmal verrückter aus.
Es herrscht starker Verkehr, viele Fußgänger sind unterwegs.
Auf Schritt und Tritt wird man für eine Show, ein Restaurant, eine Attraktion eingeladen.
Überall stehen verkleidete Menschen herum: Sponge Bob, Hello Kitty, Käpt’n Sparrow, … versuchen auf diese Weise etwas Geld zu erbetteln.
Holger merkt trocken an: „Eh, do is ganz schä viel los. Das is jo faschd wie Mondachs morjens uff de Finkebacher Kerb!“

Leuchtreklame und dann plötzlich eine viele Stockwerke hohe Wasserfontäne vor dem Bellagio.
Das wollen wir uns aus der Nähe anschauen.
Über 7 Brücken müssen wir gehen, um es zu erreichen.
Aber es ist fantastisch diese eleganten Wasserspiele zu sehen, passend zu der berühmten Beatles Musik „Lucy in the sky“. Die Musik spielt aus in den Laternen eingebauten Lautsprechern sehr klar und laut; hier ist alles extrem perfekt.
131009_HotelMirage

Oder der Caesars Palace, der so gigantisch groß und ausladend gebaut ist. Den Komplex kann man zu Fuß gar nicht erfassen, man müsste ihn mal aus der Luft betrachten.
Wir überlegen, auf den Eifelturm hochzufahren und erkundigen uns nach dem Preis. Eine Familientour wäre halbwegs erschwinglich, aber 3 Männer, eine Frau und 3 Jungs wollen keine perfekte Familie ergeben. So lassen wir das.
Zum Essen ins Mc Donald, das geht schnell und beinhaltet kein preisliches Risiko.
Dann noch einmal durch das Casino im Erdgeschoß unseres Hotels zum Lift.
Man braucht gute Nerven für den Gang an tausend Spielautomaten vorbei, abwechselnd laut eingespielte Musik, …
alle Sinne werden hier extrem gereizt.
Es gibt aber auch hier sehr reizvolle und ansprechende Punkte:
131009_Sitzecke
z.B. um sich mal zum Chillen hinzusetzen.

Es gab noch eine interessante Privattour durch die Stadt. Willi hatte mit Jennifer darüber gesprochen, er wolle seinen Söhnen ein Harley T-Shirt mitbringen. Unser Busfahrer Frank kam daraufhin auf ihn zu und bot an, ein entsprechendes Geschäft anzufahren.
Nach einer ausgedehnten Rundfahrt wurden sie fündig und konnten den Erfolg, bei Tacos in einem kleinen mexikanischen Restaurant, feiern.

Gut, dass jeder ein tolles, luxuriös ausgestattes Zimmer für den nächtlichen Rückzug hat.
131009_Mirage_Zimmer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tourplan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s